Innenarbeiten gehen voran: Bauarbeiten am Einkaufszentrum in Bebra im Endspurt

Noch viel zu tun: Der Innenausbau im neuen Einkaufscenter in Bebra ist in vollem Gang. In einem Monat soll alles fertig sein. Foto: Henkel

Bebra. Der Countdown läuft: Noch vier Wochen, dann öffnet das neue Einkaufscenter „das be!" in Bebras Innenstadt seine Tore. „Der 25. September als Eröffnungstag steht“, stellt Alexander Dupont von der Stadtentwicklung Bebra klar.

Mittlerweile steht der Ladenausbau im Center im Mittelpunkt der Arbeiten.

„Wir sind im Endspurt“, bestätigt Stefan Knoche, Geschäftsführer der Stadtentwicklung. Die Läden würden jetzt an die Mieter für den Innenausbau übergeben.

Die Stadtentwicklung richtet daher auch schon den Blick in die Zukunft: Eine ganze Woche lang gibt es vom 25. bis 30. September Aktionen nicht nur im neuen Center, sondern in der gesamten Innenstadt. „Der innerstädtische Handel beteiligt sich“, sagt Dupont.

„In diesen Tagen bietet jedes der dann speziell gekennzeichneten Geschäfte und Unternehmen etwas Besonderes an.“ Nähere Informationen dazu soll es noch geben. Die Läden im Center und die in der Innenstadt wollen gemeinsam stark sein und nicht gegeneinander arbeiten, ist laut Dupont eine Botschaft dieser Aktion.

Kinderspielfest 

Der 27. September - ein Samstag - ist einem Kinderspielfest vorbehalten. Neben Torwandschießen, Aktionspavillon, Wasserspielen und Hüpfburg warten zahlreiche weitere Attraktionen auf die jungen Besucher.

Zwei Beiträge stehen auf dem Programm eines Vortragsabends am Dienstag, 2. September, ab 19 Uhr in den Räumen der Beruflichen Schulen in Bebra. Zum einen spricht Martin Schiller, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbands Hessen Nord, über die Zukunft des Einzelhandels in nordhessischen Mittelzentren.

Zum anderen kehrt Matthias Horx nach Bebra zurück. Horx beschrieb in seinem Buch „Die wilden Achtziger“ eine Reise quer durch Deutschland und auch einen Aufenthalt in Bebra. Dort erfand er das Wort „Bebraistik“ und erklärte, er habe in der Biberstadt die „typisch deutsche Alltagskultur“ gefunden. Jahrzehnte später kehrt er zurück und vergleicht seinen Eindrücke von damals mit der Gegenwart, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Singer und Songwriter Felix Kohlhoff begleitet den Abend musikalisch.

Kinoklassiker 

Um Zukunft geht es auch in einem Kino-Klassiker, der am Samstag, 6. September, ab 18 Uhr im Biber-Kino-Center zu sehen ist. „Zurück in die Zukunft“ heißt es dann. Er schildert die Abenteuer des Schülers Marty McFly, der versehentlich per Zeitreise ins Jahr 1955 gerät und dort erstmal seine Eltern zusammenführen muss, damit er überhaupt geboren wird.

Die Filmauswahl ist kein Zufall: Die Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Zurück in die Mitte“. Damit betonen die Bebraner, dass ihr neues Einkaufszentrum nicht am Stadtrand, sondern inmitten der Innenstadt liegt.

Von Rainer Henkel

Quelle: HNA

Kommentare