Holzhaus in Erkshausen brannte nieder

Erkshausen. Ein unbewohntes Holzhaus am Kirmesstein oberhalb von Erkshausen ist in der Nacht auf Montag durch ein Feuer zerstört worden.

Laut Polizei alarmierte eine Dorfbewohnerin gegen 4.20 Uhr die Feuerwehr.

Als die eintraf, brannte das Gebäude lichterloh. Wie die Polizei mitteilt, hat ein Mann aus Münden das Gebäude erst kürzlich erworben, um es als Ferienhaus zu nutzen. Am Tag vor dem Brand soll er zum Renovieren in dem Gebäude gewesen sein.

Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Menschen waren nicht in Gefahr. Schaden: etwa 40.000 Euro.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Meyer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion