Das Hochwasser kommt: Fulda tritt bei Bad Hersfeld über die Ufer

Bad Hersfeld. Die anhaltenden Regenfälle der vergangenen Tage lassen die Flüsse im Kreis Hersfeld-Rotenburg anschwellen. Bei Bad Hersfeld tritt die Fulda über die Ufer.

Nach Angaben des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie wird der Fluss am Pegel Bad Hersfeld im Laufe des Mittwochmorgens die Meldestufe 1 mit einem Wasserstand von 4,30 Metern überschreiten. Laut der Vorhersage von Dienstagnachmittag schwillt die Fulda danach noch bis in die Nacht zum Donnerstag an, erreicht aber die kritischere Meldestufe 2 (4,80 Meter) nicht mehr.

Am Fulda-Pegel Rotenburg sowie an den Messstationen an Werra (Heimboldshausen) und Ulster (Philippsthal) wird die Meldestufe 1 hingegen nicht erreicht.

Quelle: HNA

Kommentare