Rotenburg feiert fünf Tage lang – Heimatabend im Festzelt zur Eröffnung

Heute startet das Strandfest

Sie sollen für gute Stimmung beim Schlosspark-Festival zum Rotenburger Strandfest sorgen: Die Musiker von Van Baker Band. Das Festival mit dem Fest der 20 000 Lichter beginnt am Samstag um 20 Uhr. Der Kinderlampionzug beginnt um 22.15 Uhr. Foto: nh

Rotenburg. Die Wappen der Vereine hängen schon seit einigen Tagen auf dem Marktplatz, Flaggen schmücken die Stadt: Heute beginnt das Heimat- und Strandfest in Rotenburg. Bis Montag, 7. Juli wird in der Stadt und auf dem Festplatz gefeiert.

Bürgermeister Christian Grunwald wird die Fünf-Tage-Fete um 19.30 Uhr offiziell im Zelt auf dem Festplatz eröffnen, anschließend findet ein bunter Heimatabend unter Beteiligung von Vereinen statt. Der Festplatz selbst öffnet um 18 Uhr.

Das Strandfest ist ein Traditionsfest – und Traditionen bestimmen auch das Programm . So findet am Freitag ab 11 Uhr der Flohmarkt im Schlossinnenhof und im Schlosspark statt, am Abend treffen sich die aktuellen und die ehemaligen Rotenburger im „Bermuda-Dreieck“ dem Bereich zwischen Schlosstor und alter Fuldabrücke, in dem die umliegenden Gaststätten dafür sorgen, dass Bier und Bowle in Strömen fließen.

Happy Hour gibt es ab 19 Uhr auf dem Festplatz, um 20 Uhr beginnt dort die Disco-Party, die die Fachwerk Studios organisiert und dazu auch Special Guests eingeladen haben – wir berichteten. Um 18 Uhr – leider zur besten Fußball- WM-Zeit, beginnt der Rotenburger Strandfestlauf, den der LC Marathon organisiert hat.

Noch ein paar Schlagworte für die Samstag, wenn ab 10.30 Uhr bis zum Abend die Innenstadt brummt. Markt der Vereine und Geschäftsleute, Spiele, Musik Mini-Olympics für Kinder sind Klassiker des Strandfestsamstags, das lustige Sautrogrennen auf der Fulda im Bereich Wehr/ alte Brücke wird wohl einer werden. Ein weiterer Klassiker, das Entenrennen, muss ausfallen.

Für den Festzug, der am Sonntag um 14 Uhr beginnt, werden noch immer Juroren benötigt. Interessenten können sich an das Strandfest-Organisationsteam unter Telefon 06623/933 154 wenden. Die Rotenburger Geschäfte werden am Sonntag geöffnet sein. Der Tag endet wie immer mit Bootskorso und Feuerwerk. In diesem Jahr wird auch die Feuerwehr wieder mit ihren Wasserspielen für die „Ahs“ und „Ohs“ der Zuschauer am nächtlichen Fuldaufer sorgen.

Am Montag verlagert sich die Party dann traditionsgemäß ins Zelt und auf den Festplatz. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare