Hersfelder Stadtparlament wird kleiner

Bad Hersfeld/Bebra. Die Bad Hersfelder Stadtverordnetenversammlung wird nach der Kommunalwahl 2016 von bisher 45 auf 39 Köpfe schrumpfen.

Dies hat das Parlament in seiner Sitzung am Donnerstag mit großer Mehrheit beschlossen. Lediglich die fünfköpfige Fraktionsgemeinschaft stimmte gegen den von der CDU eingebrachten Antrag.

Begründet wurde die Verkleinerung mit effizienterer Arbeit und Kostenersparnis. Die Fraktion von SPD und Grünen hatte sogar eine Reduzierung auf 37 Stadtverordnete vorgeschlagen, sich damit aber nicht durchsetzen können.

Auch in Bebra denkt Bürgermeister Uwe Hassl über eine Verkleinerung des Stadtparlaments mit seinen aktuell 37 Mandatsträgern nach. (ks)

Quelle: HNA

Kommentare