Trickdiebinnen bestehlen Mann in Bad Hersfelder Fußgängerzone

Bad Hersfeld. Ein 60-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz ist am Samstagabend in der Fußgängerzone von Bad Hersfeld Opfer zweier jugendlicher Trickdiebinnen geworden.

Die beiden etwa 14 bis 15 Jahre alten Mädchen hatten einen großen Zettel in der Hand, auf dem sie angaben, für ein Taubstummenheim zu sammeln.

Mit diesem Zettel verdeckte eine Täterin die Sicht des Mannes auf seine Geldbörse und räumte das Scheinfach leer, als der Mann etwas Hartgeld spenden wollte. Die Mädchen werden beide als etwa 1,50 bis 1,55 Meter groß und von südländischem Typ beschrieben. (jce)

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 06621/9320.

Quelle: HNA

Kommentare