Autofahrer lässt verletzte Beifahrerin nach Unfall im Stich

Hohenroda. Das war nicht die feine englische Art: Ein Autofahrer hat nach einem Unfall in der Nähe von Hohenroda seine 23-jährige Beifahrerin im Stich gelassen. Die Frau hatte sich bei der Karambolage am frühen Samstagmorgen am Knie verletzt und musste allein ins Krankenhaus.

Bis zum Vormittag fehlte von dem Mann jede Spur. Weshalb er das Weite gesucht hatte, war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.

Der Wagen sei auf einer Landstraße ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Als die Polizei kam, war die Beifahrerin bereits von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und ins Krankenhaus gebracht worden.

„Der Fahrer hatte sich aus dem Staub gemacht, ohne sich um sein Fahrzeug und seine Mitfahrerin zu kümmern“, hieß es im Polizeibericht. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall, bei dem ein Schaden von 6000 Euro entstand. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare