Förderung für Heinrich-Auel-Schule

Gesunde Ernährung auf dem Stundenplan

Freuen sich aufs gesunde Essen: Die Kinder der Heinrich-Auel-Schule bereiten ihr Frühstück mit frischen Zutaten selbst zu. Foto: nh

Rotenburg. Die Heinrich-Auel-Schule in Rotenburg gewinnt 500 Euro der Town-Stiftung als Förderung für gesundes Essen. Dabei geht es um mehr als nur das Essen.

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Thema an der Heinrich-Auel-Schule. Alle Grundschulklassen haben eine eigene Klassenküche, in der sie jeden Morgen ein gesundes Frühstück zubereiten. Mit diesem Konzept wird sie nun auch von der Town- und Country-Stiftung gefördert.

In der Kindheit erworbene Essgewohnheiten und Vorlieben beinflussten oft die Gesundheit und Ernährung eines Menschen bis ins hohe Alter. Deshalb lege die Rotenburger Förderschule besonders großen Wert auf dieses Thema, sagt die Konrektorin Sabine Flegel.

Doch es geht nicht nur um das gesunde Essen: „Durch die tägliche und gemeinsame Zubereitung erfahren die Schüler Verlässlichkeit und erhöhen ihre Sozialkompetenz, weil sie helfen, warten und teilen müssen“, erklärt Flegel. (red/mcj)

Was in der Schule auf den Tisch kommt und wen die Stiftung fördert, lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der Rotenburg-Bebraer-Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare