Heinebacher Weihnachtsmarkt

Impressionen aus dem vergangenen Jahr: Besucher stöbern im Angebot des Heinebacher Weihnachtsmarktes. Foto: privat/Repro: Schmeil

Um 14 Uhr eröffnet der Ortsvorsteher Fritz Aschenbrenner zusammen mit dem Posaunenchor der Chrischonagemeinde Heinebach den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Heinebach. Gegen 17 Uhr 30 kommt wie jedes Jahr der Nicolaus mit seinem Geschenkesack für die Kleinen.

Download:
PDF der Sonderseite Alheim erleben

An über 28 Ständen erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot. Diese besteht in diesem Jahr aus

• Holzarbeiten mit und ohne Beleuchtung, Holzspielsachen

• Silber-Edelstahl und Modeschmuck

• Tücher, Glasartikel

• Selbstgebastelte Grußkarten

• Keramik, Puppen

• Weihnachtliche Floristik

• Dekorartikel

• Näh - und Stickarbeiten

• Wolle, gestrickte Strümpfe, Schals, Mützen

• Patchwork

• hausgemachte Liköre, Sirup, Plätzchen, Marmelade

• Honig und viele verschiedene Produkte mit Honig

• Bücher

• Ahle Wurscht

• Hundeartikel • weihnachtlicher Flohmarkt

• Kerzen Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen, warme und kalte Getränke, Bratwurst, frische Waffeln, Crêpes, Quarkinis und Fettenbrot. Allen Besuchern wünscht der Ortschaftsrat ein paar schöne und besinnliche Stunden. (ysc)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.