Handel, Handwerk und Gewerbe gründen Verein „Starke Wirtschaft Wildeck“

+
Der Vorstand von „Starke Wirtschaft Wildeck“: vorn von links Rainer Baum, Andreas Schneider, Oliver Wöll, Vorsitzende Evelyne Amling, Jennifer Schäfer, Armin Wetzstein, dahinter von links Michael Bauer, Egbert Ries, Gerhard Bick, Martina Selzer und Wolfgang Schneider. Im Hintergrund die weiteren Gründungsmitglieder.

Wildeck. Mit 28 Mitgliedern startete am Montagabend in Obersuhl die neu gegründete „Starke Wirtschaft Wildeck“, eine Interessengemeinschaft von Handel, Handwerk und Gewerbe.

Die ersten Mitglieder des neuen Vereins wählten Evelyne Amling zur ersten Vorsitzenden der quasi neugeborenen Interessenvertretung, zweiter Vorsitzender ist Andreas Schneider. Zu der Versammlung im Bürgerhaus waren 34 Personen gekommen.

Gratulation mit Blumen: Die neue erste Vorsitzende Evelyne Amling und Wolfgang Schneider.

Der neue Verein, der anstrebt, als gemeinnützig ins Vereinsregister eingetragen zu werden, will gemeinsam für die Kunden tätig werden. „Ziel ist es zu zeigen, dass der Weg in die größeren, weit entfernten Städte meist nur Zeitverschwendung bedeutet“, sagte Wolfgang Schneider, einer der Initiatoren des Zusammenschlusses.

Die Werbegemeinschaft möchte neue Impulse für die Verbraucher setzen und einen kollegialen Kontakt untereinander pflegen. Man wolle zeigen, wie leistungsfähig man sei, erklärte Wolfgang Schneider vor der Vereinsgründung. Nach Verlesung der Satzung durch Andreas Schneider sprach sich die Versammlung einstimmig für die Satzung aus. Auch die Vorstandswahlen waren alle einstimmig.

Die neue Vorsitzende, Evelyne Amling, dankte für das Vertrauen. Sie sprach auch Wolfgang Schneider Dank für die Vorbereitung und seine vielen Ideen aus.

Andreas Schneider als zweiter Vorsitzender kündigte eine baldige Mitgliederversammlung an, um zu sehen, wie es weitergeht, welches die erste Aktion sein wird. Er wünschte sich einen lebendigen Verein.

Bürgermeister Jürgen Grau gratulierte zur Vereinsgründung. Er hatte die zweistündige Sitzung verfolgt und äußerte seine Überzeugung, „dass man gemeinsam viel erreichen kann“. Ziel sei es, Interesse an der heimischen Wirtschaft zu finden und zu stärken. Er wünsche, dass es gelinge, Einkäufe nach Wildeck zu holen. Der Bürgermeister sagte die Unterstützung der Gemeinde Wildeck zu, wünschte ein glückliches Händchen und freute sich über die Vereinsgründung im Wohnzimmer der Gemeinde, dem Bürgerhaus.

Der Mitgliedsbeitrag des neuen Vereins wurde auf 120 Euro pro Jahr festgelegt.

Der Vorstand des Vereins „Starke Wirtschaft Wildeck“ (SWW) wurde einstimmig gewählt:

1. Vorsitzende Evelyne Amling (Amling’s Mode Store/Multi Store).

2. Vorsitzender Andreas Schneider (SP Schneider)

1. Kassierer Armin Wetzstein (Getränkequelle)

2. Kassierer Rainer Baum (Bankverein Bebra),

1. Schriftführerin Jennifer Schäfer (Blumenhaus und Gärtnerei Hassebrauck),

2. Schriftführer Oliver Wöll (Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg)

Beisitzer sind Wolfgang Schneider (Augenoptik)

Gerhard Bick (Hotel Restaurant Zur Krone)

Michael Bauer (Blumengeschäft und Malerbetrieb)

Egbert Ries (Sanitär, Heizung, Bauklemptnerei)

Martina Selzer (Selzer Konzepte).

(ank)

Quelle: HNA

Kommentare