ICE hält bald wieder in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld / Bebra. Das Flaggschiff der Bahn kehrt nach Bad Hersfeld zurück. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember erhält die Kreisstadt wieder eine ICE-Verbindung auf der Strecke zwischen Frankfurt-Flughafen und Dresden, die bislang von Intercity-Zügen bedient wurde.

Das betreffe allerdings nicht die von vielen Pendlern genutzte frühe Verbindung um 6.18 Uhr nach Frankfurt, kritisiert die Gewerkschaft der Lokführer (GDL). Auch am Nachmittag Richtung Frankfurt und am Abend nach Leipzig fahre ein IC statt des ICE.

Keine Änderungen gibt es am Bahnhof Bebra: Die ICE-Verbindungen am Morgen nach Dresden und am späten Nachmittag in Richtung Düsseldorf bleiben erhalten. (mcj)

Was die Gewerkschaft sonst noch alles kritisiert und warum sie die Umstellung als "Mogelpackung für die Pendler" bezeichnet, lesen Sie in der gedruckten Samstagausgabe der HNA Rotenburg-Bebraer Allgemeinen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare