Erfolgreicher Arbeitseinsatz auf dem Schulhof der Tannenbergschule in Nentershausen

Gemeinsam geht’s besser

Gemeinsam tätig: Schüler, Lehrer und Eltern sowie der Hausmeister der Tannenbergschule Nentershausen wirkten beim Aktionstag zur Neugestaltung des Schulhofs und bei den Aufräumarbeiten mit. Foto: Vöckel

Nentershausen. Schüler, Lehrer und Hausmeister waren gemeinsam bei einen Aktionstag der Tannenbergschule in Nentershausen tätig, um den Schulhof neu zu gestalten. Mit dabei waren auch einige Eltern. Über deren Mithilfe freute sich Schulleiterin Melanie Mangold-Jung: „Mit Ihrem Einsatz hatten wir unter der Woche gar nicht gerechnet.“

Bei so vielen Helfern konnten die Arbeiten schneller und zügiger beendet werden, und die Schüler hatten mehr Freizeit zum Spielen.

Das können sie nun unbedenklich tun, nachdem die Helfer an der Rutsche und den Kletterstämmen sowie in der Fußballarena jede Menge Holzhackschnitzel verteilt hatten. Auf dem Barfußpfad wurden die Beläge mit den verschiedenen zu ertastenden Materialien erneuert. Im Schulgarten befreiten Schüler das Kartoffelbeet von Unkraut und hackten die Erde auf. Neu aufgebaut und bepflanzt wurde zudem die Kräuterspirale. Auch die erste Ernte brachten die Helfer ein: Pfefferminze und Zitronenmelisse. Aus den frischen Blättern wurde Tee zubereitet, der gleich ausgeschenkt wurde.

Im grünen Klassenzimmer auf dem Schulhof sollen eine Außentafel und ein Stehpult ausgestellt werden. Dafür wurden die Vorbereitungen getroffen. Vorbereitet wurde auch die Fußballarena. Hier wird es zwei neue Fußballtore geben. Die sind bestellt, aber noch nicht geliefert. Diese Anschaffungen sind nur durch eine Spende von der Aktion „Kinder für Nordhessen“ möglich. Schulleiterin Melanie Mangold-Jung bedankte sich für die Unterstützung: „Ohne die Förderung hätten wir diese Einrichtungen nicht bestellen können. Der Kreis hat dafür kein Geld.“ (zvk) Hintergrund

Quelle: HNA

Kommentare