Neue Jugendmitarbeiterin wird eingeführt

Gemeindefest mit Spiel und Spaß

Für Kinder und Jugendliche da:

Bebra. In einem Gottesdienst wird Marion Bietz als Jugendmitarbeiterin in der evangelischen Kirchengemeinde am Pfingstsonntag, 27. Mai, um 11 Uhr eingeführt. Im Anschluss findet ein Fest rund um die Kirche statt.

Die Kirchengemeinde verspricht den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Besonderes Element sei die Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen der Stadt, betont Pfarrer Johannes Nolte in der Pressemitteilung.

So beteiligen sich neben der evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah der EC-Jugendbund, der FV Bebra, die Jugendfeuerwehr und die Verkehrswacht mit eigenen Spiel- und Aktionsständen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Parcours mit sogenannten „Segways“ zu fahren.

Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet vom Gospel- und Kirchenchor und der Band des EC-Jugendbundes.

Marion Bietz arbeitet seit 1. Februar mit einer halben Stelle in der Kinder - und Jugendarbeit der Kirchengemeinde. Das besondere an ihrem Arbeitsplatz ist, dass er ausschließlich aus Spenden finanziert wird. Unter dem Motto „200 x 8: Für eine gute Jugendarbeit!“ hat die Kirchengemeinde eine Aktion ins Leben gerufen, die zum Ziel hat, mindestens 200 Spender zu gewinnen, die acht Euro im Monat beitragen, um die Stelle dauerhaft auf eine solide Grundlage zu stellen.

Hoffnungszeichen setzen

„Wir wollen als Kirchengemeinde ein Hoffnungszeichen setzen und zeigen, dass man gemeinsam die Gegenwart positiv verändern kann“, sagt Pfarrer Nolte. Die Beteiligung und der Zuspruch von über 160 Personen und Institutionen habe Mut gemacht, die Stelle einzurichten, auch wenn das Ziel noch nicht ganz erreicht sei und die Kirchengemeinde weiter um Unterstützung werbe. (red)

Kontakt: Informationen erteilt Pfarrer Johannes Nolte, Telefon 06622 /35 15.

Quelle: HNA

Kommentare