Der SV Osterbach lädt anlässlich seines 24. Volkswandertags zum Wandern ein

Es geht über Stock und Stein

Sterkelshausen. Die Wanderer des SV Osterbach laden alle Wanderinteressierten anlässlich ihres 24. Volkswandertags am Donnerstag, 7. Juni, zum Wandern ein. Die Wanderbegeisterten können von 8 bis 10 Uhr loslaufen. Die Strecke beginnt am Dorfgemeinschaftshaus in Sterkelshausen, Friedrich-Ebert-Straße 3.

Es geht am Spielplatz vorbei den Waldrand hinauf. Dann wird die Landstraße bei Sterkelshausen überquert, bevor die Wanderlustigen am Atzelstein vorbei zur Ringbach-Quelle wandern. Diese wurde von der Forstverwaltung im Jahr 1975 neu gefasst. Das ganze Jahr hindurch spendet die kleine Waldquelle ihr Wasser und kommt den Wanderern als Erfrischung sehr gelegen. Deshalb machen auch die Wanderfreunde dort Rast, um sich mit Fettenbrot, Gurke, Roter Wurst und Getränken zu stärken.

Blick auf den Meißner

Dann geht es auf der ausgebauten Forststraße weiter durch das obere Ringbachtal bis zum Waldrand an der Kreuzhecke. Mit dem Ausblick über das hessische Bergland, den hohen Meißner und den Sendemast des Hessischen Rundfunks begehen die Wanderer hier ihre zweite Rast. Nun geht es bergab.

Nach dem erneuten Überqueren der Landesstraße bei Sterkelshausen treffen sich die Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus. Dort, auf dem ehemaligen Schulhof, warten Steaks, Rostbratwürstchen und Getränke auf die Wanderer. Außerdem werden die Turnschwestern des Vereins ein umfangreiches Kuchenbüfett im Dorfgemeinschaftshaus vorbereiten.

Für die zahlenmäßig stärksten Wandergruppen aus Alheim und von außerhalb gibt es einen Pokal zu gewinnen. Doch auch die zweitstärksten Gruppen gehen nicht leer aus. Sie erhalten eine Plakette als Anerkennung für ihre Teilnahme an der Wanderung.

Nach dem Wettbewerb wollen die Wanderer am Ende des Tages noch gemeinsam das Rennsteig- und das Hessen-Lied singen. (red/mad)

Kontakt: SV Osterbach Karl Teichmann, Telefon 0 56 64/ 83 20 und Irmgard Kirchner, Telefon 0 66 23/29 80.

Quelle: HNA

Kommentare