Gedenktafel für Moritz Katzenstein

Zur Büste des berühmten Rotenburger Chirurgen Professor Dr. Moritz Katzenstein vor dessen Geburtshaus Im Zwickel 13 gibt es jetzt auch eine Gedenktafel, die gestern enthüllt wurde.

Annelie Hopt (links), Zweite Vorsitzende des Kultur- und Tourismusvereins, dankte zusammen mit Bürgermeister Christian Grunwald (Mitte) und Dr. Heinrich Nuhn den Sponsoren und Förderern der Aktion „Kunst in die Stadt“, mit der zudem bedeutende Persönlichkeiten gewürdigt werden.

Dazu gehört auch der am 14. August vor 140 Jahren geborene jüdische Arzt Moritz Katzenstein (1872 - 1932), dessen Methoden bis heute in der Herzmedizin angewendet werden und der durch eine neue Operationsmethode als „Retter des Meniskus“ galt. (ach) Foto: Steinbach

Kommentare