Gasgeruch im Heienbachtal

+

Rotenburg. Gasgeruch im Heienbachtal hat am Dienstagmittag die Rotenburger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die sperrte zunächst den Raum rund um das THW-Heim, dann auch den Bereich um die Friedenstraße ab.

Messgeräte, die etwa den Austritt von Heizgas feststellen können, schlugen nicht an.

Es stellte sich heraus, dass ein ungefährliches Gas für den Geruch nach verbranntem Plastik verantwortlich war. Es wurde zur Reinigung bei der Innensanierung eines Abflusskanals verwendet und trat als dichte weiße Wolke aus dem Kanal am Katzenkopfweg aus.

Für Anwohner bestand laut Feuerwehr keine Gefahr. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare