Menschen nicht in Gefahr

Gartenhütte brannte in Heinebach - Drei Jugendliche verdächtig

Heinebach. Zwei junge Männer im Alter von 17 und 20 Jahren sowie eine 16-Jährige werden von der Polizei verdächtigt, für den Brand einer Gartenhütte auf einem Grundstück am Gartenweg in Heinebach in der Nacht auf Samstag verantwortlich zu sein.

Aktualisiert um 11 Uhr

Die drei sollen sich gegen 23 Uhr in der Gartenhütte eines 83-jährigen Mannes aufgehalten und dort Wasserpfeife geraucht haben, heißt es Polizeibericht. Im Anschluss sei die Hütte in Brand geraten.

Ursachen könnten laut Polizei Reste der Wasserpfeife oder eine zuvor eingeschaltete Herdplatte sein. Gegen die drei Personen wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

ie Feuerwehren aus Heinebach, Niederellenbach und Sterkelshausen wurden alarmiert und konnten das Feuer schnell löschen. Menschen waren nicht in Gefahr. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. (zmy)

Feuer in Heinebach: Gartenhütte brannte

Quelle: HNA

Kommentare