Fünf Meerschweinchen suchen ein neues Zuhause

Rotenburg. Fünf Meerschweinchen warten in den Räumen der Tiernothilfe Rotenburg in Lispenhausen auf ein neues Zuhause. Eine Reiterin fand die Tiere im Graben an einem Feld bei Morschen.

Brigitte Selent von der Tiernothilfe vermutet, dass die Tiere ausgesetzt worden sind. Ihr Alter schätzt sie auf ein gutes Jahr. Die Meerschweinchen waren zunächst zu zwölft, sieben sind schon vermittelt.

Wer zwei oder mehr der Tiere bei sich aufnehmen möchte, der sollte einen großen Käfig haben und auch über eine Möglichkeit verfügen, die Tiere im Sommer ins Freie zu lassen, so Selent. Für ganz kleine Kinder seien die Tiere nichts, da sie eine verantwortungsvolle Pflege brauchten. Selent: „Die Meerschweinchen sind kein Spielzeug.“ Der elfjährige Leon Gonnermann auf dem Bild sieht jede Woche nach den Tieren.

Kontakt: Brigitte Selent, 06623/1787. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare