Theaterfestival mit Straßenkünstlern

Fröhlicher Start der Bad Hersfelder Festspiele

Lachnummer: Die französische Reitertruppe „Les Goulus“ begeisterte das Publikum beim Theaterfestival zum Start der Bad Hersfelder Festspiele . Fotos: Thomas Landsiedel

Bad Hersfeld. Einen kunterbunt-fröhlichen Start in die neue Festspielsaison erlebte Bad Hersfeld am Samstagnachmittag.

Bevor am Abend mit dem Roten Teppich und der Premiere der „Komödie der Irrungen“ das Programm in der historischen Stiftsruine begann, fand in der Innenstadt nach einem Jahr Pause wieder ein Theaterfestival für Jedermann statt.

Bei strahlendem Sonnenschein unterhielten Straßenkünstler ihr Publikum mit Farbtupfern, Comedy und Akrobatik. Eine Lachnummer sondergleichen waren dabei die drei Reitersmänner der französischen Gruppe „Les Goulus“, die auf dem Linggplatz schwierigste Positionen und Grimassen zustande brachten.

Währenddessen kontrollierte die nicht ganz echte Polizistin Ilse Berg mit einem Kollegen in der Fußgängerzone bei Kinderwagen die Profiltiefe der Reifen und drückte gegen das Versprechen, das Reifenmuster zuhause nachzuritzen, gerne beide Augen zu.

Kuschelige Stelzenfiguren und ein akrobatisch versierter Jongleur waren ebenfalls unterwegs und verkürzten die Wartezeit bis zum Abend.

Bereits am Samstagvormittag hatte eine kleine Delegation von Stadt, Chorverein und Festspielen mit Bürgermeister Thomas Fehling an der Spitze am Grab des Gründungsintendanten Johannes Klein auf dem Hauptfriedhof eine Blumenschale niedergelegt.

Von Karl Schönholtz

Quelle: HNA

Kommentare