Polizei korrigiert Schadenshöhe auf rund 200.000 Euro nach oben

Friedlos: Zigarette setzte Haus in Brand

Friedlos. Nach dem Vollbrand eines Wohnhauses am Kirchweg 12 in Ludwigsau-Friedlos am vergangenen Mittwochabend hat die Polizei nun Details zur Brandursache bekannt gegeben.

Schuld an dem Feuer sei mit hoher Wahrscheinlichkeit heruntergefallene Zigarettenglut gewesen, die im Wohnzimmer Papier in Brand setzte. Der einzige Bewohner, der sich noch ins Freie retten konnte, habe das zunächst nicht bemerkt. Ein technischer Defekt und Fremdverschulden könnten laut Polizei ausgeschlossen werden.

Die Schadenshöhe wurde derweil von geschätzten 60 000 Euro auf rund 200 000 Euro hochgesetzt, nachdem am Donnerstagmorgen noch Nachlöscharbeiten notwendig waren. (red/nm)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion