Mit Freude am Gesang

Beim Konzert des Sängerkreises Alheimer zeigten sieben Chöre ihr Können

+
Stimmlich gemischt: So präsentierten sich die Sängerinnen und Sänger vom Bezirkschor Gemischte Chöre des Sängerbezirks Bebra unter der Leitung Heinz Hartig. Alle Fotos: Alexandra Koch

Heinebach. Ein Singen der Bezirkschöre im Sängerkreis Alheimer fand am vergangenen Samstag im Veranstaltungssaal der Kirchner Solar Group in Heinebach statt.

Daran nahmen sieben Bezirkschöre des Sängerkreises Alheimer - siehe Hintergrund - mit je zwei Liedern teil.

„Uns alle verbindet die Freude am Gesang“, sagte Michael Werner, Vorsitzender des Sängerkreises Alheimer. „Unser Publikum möchten wir vor allem gut unterhalten, denn Musik kann emotional berühren.“

Al Ehrengäste waren Alheims Bürgermeister Georg Lüdtke und Kreisehrenchorleiter Heinrich Roß dabei. „Die lange Tradition unserer Gesangvereine zeugt von der unerschütterlichen Lebenskraft des Chorgesangs“, erklärte Lüdtke in seiner Begrüßungsrede. Die Gesangvereine seien Träger des kulturellen und geselligen Lebens und bewahrten unser Liedgut.

Dies bewiesen alle Chöre im Anschluss auf das Vorbildlichste. Vorgetragen wurden alte Lieder mit langer Tradition, wie zum Beispiel „Wenn alle Brünnlein fließen“ sowie Lieder voller Heimatliebe, wie zum Beispiel „Das Elternhaus“ und „Heimat“.

Die Moderation des Chorkonzerts hatte Reiner Marth, der Leiter des Bezirkschors Rotenburg, übernommen. „Musik ist die einzige Sprache der Welt, die alle verstehen“, zitierte er den berühmten Geiger Cyehudi Menuhin. Vor vollbesetzten Stuhlreihen bewiesen das alle Chöre des Sängerkreises Alheimer.

Sängerkreis-Vorsitzender Michael Werner bestätigte, dass unter den Chören kein Wettbewerb bestehe, sondern diese Sängertreffen auch der Geselligkeit und dem Austausch dienten. „Wir freuen uns, wenn wir uns wiedertreffen, denn Chorleiter und Sänger tauschen sich gern miteinander aus.“

Sieben Chorleiter waren beim Chorkonzert in Heinebach für die Gesangsleistung ihres Chors auf der Bühne verantwortlich: Karl Pfetzing (Bezirkschor Sontra), Bernd Mettelem (Bezirkschor Lützelstrauch), Josef Koster (Bezirkschor der Männer Bebra), Karl-Wilhelm Schmidt (Männerchorgemeinschaft Tannenberg), Reiner Marth (Bezirkschor Rotenburg), Thomas Wagler (Bezirkschor Blumenstein) und Heinz Hartig (Bezirkschor Gemischte Chöre Bebra).

Mit einem gemeinsam gesungenen Hessenlied als Höhepunkt endete das Chorkonzert des Sängerkreises Alheimer stimmgewaltig.

dabei: Der Männerchor des Sängerbezirks Sontra, der Bezirkschor der Männer des Sängerbezirks Lützelstrauch, der Bezirkschor der Männer des Sängerbezirks Bebra, die Männerchorgemeinschaft Ulfen/Nentershausen des Sängerbezirks Tannenberg, der gemischte Bezirkschor des Sängerbezirks Rotenburg, der Bezirkschor der Männer des Sängerbezirks Blumenstein und der Bezirkschor Gemischte Chöre des Sängerbezirks Bebra.

Von Alexandra Koch

Quelle: HNA

Kommentare