FWG gibt Empfehlung zur Bürgermeisterwahl

Freie Wähler sprechen sich für Uwe Hassl aus

Bebra. Der Stadtverband Bebra der Freien Wähler (FWG) gibt für die Bürgermeisterwahl in Bebra eine Empfehlung für den parteilosen Kandidaten Uwe Hassl. Er tritt am kommenden Sonntag, 22. September, in der Stichwahl gegen Volkmar Hanf (Gemeinsam für Bebra) an.

Der FWG-Stadtverbandsvorsitzende Klaus Reifschneider bezeichnet Hassl in einer Pressemitteilung als „seriös, berechenbar, kompetent, erfahren und vertrauenswürdig“. Der Kandidat sei damit die beste Wahl für Bebra, schreibt Reifschneider.

Kein gutes Haar lässt der FWG-Chef an Hassls Konkurrent Hanf, von dessen Wahl Reifschneider ausdrücklich abrät. Hintergrund dieser Ablehnung seien „eine Vielzahl von Erfahrungen mit Herrn Hanf“ in der Bebraer Stadtverordnetenversammlung. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare