Kabarettist Bernd Gieseking präsentiert seinen satirischen Jahresrückblick „Ab dafür!“

Frech, schnell und saukomisch

Satirischer Jahresrückblick von und mit Bernd Gieseking. Foto: nh

Bebra. In Form von Glossen und Kommentaren präsentiert Bernd Gieseking seinen satirischen Jahresrückblick „Ab dafür!“ am Sonntag, 16. Februar, ab 19 Uhr im Alten Rathaus. Auf Einladung des kulturzugs bebra ist der Kabarettist zum 18. Mal zu Gast in Bebra.

Sein Kabarettabend ist eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte über die Zeit zwischen Januar und Dezember 2013 - frech, schnell und saukomisch, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gieseking ist einer der Ersten in Deutschland gewesen, der diese Mischung aus Chronik und Kommentar mit schrägen Sichtweisen und überraschenden Pointen auf die Kabarettbühnen gebracht habe. Satirische Glanzlichter sind dabei die philosophischen Kommentare von „Konfusion“ sowie Giesekings Telefonate mit Prominenten. „(…) Westerwelle (...) war in jedem Jahr mit dabei. Ich bin gefragt worden, ob ich nun aufhöre, jetzt, wo die FDP draußen sei. Mehr könne ich doch nicht erreichen“, sagt Gieseking, „Stimmt. Aber solange Tebartz und Hoeneß noch ihr Unwesen treiben, solange Drohnen drohen und die NSA in der Leitung lauert, mache ich weiter.“

Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse geben immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. (red/mli)

Karten für die Veranstaltung gibt es bei der Stadtverwaltung Bebra, Tel. 06622/50 11 24, und beim kulturzug, Tel. 06622/ 69 12.

Quelle: HNA

Kommentare