Bewohner entfachte Feuer wohl versehentlich

Flüchtlingsunterkunft: Brand auf Toilette löst Feuerwehreinsatz aus

Rotenburg. Ein kleines Feuer in der Alheimer-Kaserne hat am Mittwochabend einen Großeinsatz der Rotenburger Feuerwehr ausgelöst.

Der Brand war schnell gelöscht. Es entstand kein Schaden, Personen waren nicht in Gefahr.

Ein Bewohner der Erstaufnahme hatte verbotenerweise in der Toilette geraucht und die ausgedrückte Zigarette in den Papierkorb geworfen, sagte Polizeisprecher Manfred Knoch. Die Kippe steckte Papierreste in Brand, der Qualm löste den Feueralarm aus.

Laut Knoch hat der Sicherheitsdienst den Brand selbst gelöscht. Das Gebäude wurde geräumt. Der Einsatzplan der Feuerwehr sieht aber vor, dass bei einem Alarm in der Kaserne stets ein Großaufgebot ausrückt, sagte Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar. (zmy)

Liebe Nutzer, anders als die meisten Artikel auf HNA.de können Sie diesen Text nicht kommentieren. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene und beleidigende Beiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb können Sie nur ausgewählte Artikel zu diesem Thema kommentieren. Wir bitten um Verständnis.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion