Theaterspiel Witten zeigt Komödie über das Altern und viele Vorurteile

Flucht vor dem Geburtstag

Die runde Zahl droht: Vom Vorabend eines 50. Geburtstages erzählt die Komödie, die das Theaterspiel Witten in Rotenburg spielt. Foto: nh

Rotenburg. „50 – oder die junge Kunst des Alterns“ heißt das Stück, das die Gruppe Theaterspiel Witten am Freitag, 19. Oktober, im Bürgersaal Rotenburg spielen wird. Der Vorverkauf dazu läuft.

Die Komödie für alle Generationen über Midlife-Krisen, verloren gelaubte Hoffnungen und die Narrenfreiheit des Alters erzählt von Kathrin am Vorabend ihren 50. Geburtstages. Sie ist Leiterin eines Fitnesstudios und weiß, was zählt in dieser Gesellschaft: Fitness und ewige Jugend. Genau dafür geben auch ihre Kunden viel Geld aus. Sie selbst erwartet für das Leben ab 50 Besenreiser, Falten und den Verlust von Liebhabern.

Kathrin will darum den Geburtstag nicht feiern und lieber verschwinden. Sie hat die Rechnung ohne ihre Trainerin Trixi, ihren treuesten Kunden Frank, ihren Ex-Liebhaber Marc und ihre Mutter Edel gemacht. Sie wollen, dass Kathrin bleibt, und sind bereit, alles dafür zu tun.

Temporeich

Die Zuschauer erwartet eine temporeiche Komödie über das Alter, die Jugend und Generationenkonflikte, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Die Gaststätte Gänseliesl übernimmt die Bewirtung der Zuschauer. (sis)

Karten gibt es im Vorverkauf in zwei Kategorien: Reihe 1 bis 5 15 Euro, Reihe 6 bis 14 13 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils zwei Euro mehr. Vorverkauf: Tourist-Information der Stadt Rotenburg, Weingasse 3, montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, samstags 9.30 bis 12.00 Uhr.

Quelle: HNA

Kommentare