Schornsteinbrand

Feuer in Wohnhaus in Dens

+
Feuer in Wohnhaus in Dens

Dens. Ein Schornsteinbrand in einem Wohnhaus in Dens hat am Donnerstagmorgen die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Nentershausen in Atem gehalten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr gegen 6.20 Uhr schlugen aus dem Schornstein über einen Meter hohe Flammen, berichtet der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Christian Löffler. Die Einsatzkräfte sicherten alle Etagen des Hauses, damit das Feuer im Schornstein kontrolliert abbrennen konnte und kein Einsatz von Löschwasser nötig wurde.

Auch ein Schornsteinfeger wurde hinzugezogen. Eine Einsatzgruppe der Feuerwehr Obersuhl war mit der Wärmebildkamera angerückt und untersuchte das Gebäude. Neben ihnen waren unter den 33 Einsatzkräften Feuerwehrleute aus Dens, Nentershausen, Weißenhasel und die Besatzung des Einsatzleitfahrzeuges aus Süß.

Nentershausens Bürgermeister Ralf Hilmes, der ebenfalls am Einsatzort war, zeigte sich erfreut, dass kein schlimmerer Schaden entstanden ist. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. (pgo)

Kommentare