Reise in die Steinzeit und leben wie Indianer

Ferienwochen für Kinder in Licherode

Wilde Woche: Die Kinder leben eine Woche wie Indianer Foto: nh

Licherode. Sommerfreizeit in Licherode – das bedeutet laut den Veranstaltern fünf Tage in der Natur leben und spielen, auf dem Lagerfeuer gemeinsam kochen, in Tipi-Zelten unter den Sternen schlafen und Sonne, Wind und Regen hautnah erleben. Wenn es zu heiß wird, gibt es eine Abkühlung im Schwimmbad. Die Kinder können aus zwei Wochen mit unterschiedlichen Schwerpunkten wählen:

In der Wilden Woche vom 25. bis 29. Juli wird viel gespielt, mit Naturmaterialien gebastelt, mit dem Trommler getrommelt und es werden Papierflugzeuge gebaut. In den fünf Tagen soll auf Handy und Computer verzichtet werden. Eine Woche leben wie ein Indianer lautet das Motto – also stehen auch Pfeil und Bogen basteln, Uhu und Falke besuchen, Pizza am Lagerfeuer essen und in die Sterne gucken auf dem Plan. Die zweite Woche, vom 8. bis 12. August, fokussiert das Thema Steinzeit.

In „Willkommen im SteinReich“ können die Kinder Steine entdecken und daraus Werkzeuge und Schmuck oder Kunstwerke in der Natur gestalten. Schnitzen, am Bach Dämme bauen, eine Nachtwanderung, Stockbrot, Geschichten am Lagerfeuer und die freie Zeit auf dem Außengelände verbringen, gehören auch dazu. Betreut werden die Kinder von einem erfahrenen pädagogischen Team des Umweltbildungszentrums.

Isomatte, Schlafsack und Taschenlampe sollten mitgebracht werden. Der Komplettpreis beträgt 170 Euro (Beginn: Montag, 10 Uhr, Ende: Freitag, 16 Uhr). (red/lik)

Anmeldung: buero@umweltbildungszentrum.de, Tel.: 0 56 64 / 9 48 60.

Kommentare