125 Jahre des Bestehens waren Anlass für viel Lob, Ehrungen und Geschenke

TVO feierte Geburtstag

Ehrung durch den Landessportbund Hessen: von links Hans-Werner Weber, Manfred Strube, Manfred Bachmann, Horst Eimer, Bernd Gliem und Paul Mähler.

Obersuhl. 125 Jahre Turnverein Obersuhl – das war der Anlass für eine Geburtstagsfeier im Bürgerhaus. Teilnehmer waren neben den Mitgliedern des Jubiläumsvereins die Vertreter der kommunalen Gremien und der Sportverbände, der befreundeten Sport- und Ortsvereine. Sie gratulierten mit Auszeichnungen, Ehrenplaketten und Geldgeschenken. Eine Tanzgruppe umrahmte den fast vierstündigen Festakt, der von der Vereinsgeschichte, Grußworten und den Ehrungen verdienter Mitglieder geprägt war.

„Sport ist in unserer heutigen Gesellschaft fast schon ein Muss“, sagte die Kreisbeigeordnete Anja Zilch. Wer sich fit und gesund erhalten wolle, der komme um die körperliche Betätigung nicht herum, zumal der Sport das Gemeinschaftsleben fördere.

Der Turnverein Obersuhl halte eine breite Palette an sportlichen Angeboten für nahezu alle Altersgruppen bereit, die rege angenommen würden. Schon aus diesem Grund sei der Jubiläumsverein aus dem Dorf gar nicht wegzudenken.

Der Jubilar habe in den 125 Jahren seines Bestehens viel bewirkt und das Gemeinschaftsleben nachhaltig bereichert, würdigte die Kreisbeigeordnete das Engagement seit der Vereinsgründung 1888. Weitere Gratulanten waren der Landtagsabgeordnete Dieter Franz sowie der Wildecker Beigeordnete Jörg Kraus.

Ortsvereine gratulierten

Der Obersuhler Ortsvorsteher Eckhard Sema übergab die Präsente der Ortsvereine, bei deren Empfang der 2. Vorsitzende des Turnvereins, Hans-Werner Weber, sogar in die Knie gehen musste. Weber hatte zusammen mit Vereinschef Manfred Strube den Werdegang des Gesamtvereins und der Abteilungen Turnen, Handball, Leichtathletik, Tischtennis und Tennis vorgestellt. Das waren gelungene Präsentationen in einer feinfühligen, leichten und konzentrierten Art, begleitet mit vielen Worten des Danks an Sportler, Leistungsträger und Mitarbeiter aus mehreren Jahrzehnten. HINTERGRUND

Von Herbert Vöckel

Quelle: HNA

Kommentare