Fantasievoller Festzug durch Weiterode

Die Nase voll vom vielen Grünzeug: Die Frauen vom Stammtisch verkleideten sich als grüne Pflanzen vom Ulfe-Ufer, über das sie sich so ärgern. Selbstbewusst spazierte der Skandal-Bischof aus Limburg im Festzug mit. Fotos: Meyer

Weiterode. Dass Gewächse das Ufer der Ulfe zuwuchern, gefällt den Frauen vom Weiteröder Stammtisch überhaupt nicht. Aus Protest liefen sie als Grünzeug verkleidet im Kirmesfestzug mit.

So wie sie hatten viele Mitglieder von Vereinen oder spontan gegründeten Gruppen ausgesprochen viel Mühe in extravagante Verkleidungen investiert.

Blaue Krümelmonster verteilten Kekse und schwarz geschminkte Eingeborene schlugen die Buschtrommeln - zur Übung, falls mal wieder, wie in Bebra, Bagger die Telefonleitung zertören. Einen langen grünen Ohrwurm bildeten die Mitglieder des Mandolinenvereins.Weihnachtsbäume liefen auch im Festzug mit, wo doch in den Supermärkten schon seit Wochen Lebkuchen verkauft wird. Dann waren da noch die Barbiepuppen vom ESV, lebende Legosteine, Mäuse und Hippies. Über zu viele Insekten auf dem Platz beklagten sich die Mücken von einer Jugendfußballmannschaft. Die B-Jugend-Fußballer verwandelten sich mit blonder Perücke und Sonnenbrille in Schlagersänger Heino.

Den 15. Geburtstag feierte der Kulturverein Ellis Saal. Die Steptänzerinnen von der neu gegründeten Tanzgruppe Celtic Ellis waren ebenfalls dabei.

Gut gehen ließ es sich der Limburgter Bischof, der derzeit in den Schlagzeilen ist. Im Weiteröder Festzug machte er es sich in der Badewanne bequem. (zmy)

Kirmesfestzug in Weiterode

Kirmesfestzug in Weiterode

Quelle: HNA

Kommentare