10.000 Euro waren diesmal in den Dosen der Aktion Advent

+
Spitze: Das Team vom Hessischen Hof in Bebra hat mit viel Einsatz und spendablen Gästen neun Dosen für die Aktion Advent gefüllt. Das Bild zeigt von links Thorsten Rehs, Benjamin Ziegler, Karl-Heinz Rehs, Sindy Nuß, Agnes Nickel, Monika Kaiser, Sascha Claus, Ingeborg Rehs, Marina Horn, Simon Schran und Julia Claus.

Hersfeld-Rotenburg. Die Aktion Advent ist mit einem großartigen Ergebnis im Kreis Hersfeld-Rotenburg und in Sontra-Blankenbach zu Ende gegangen.

Knapp über 10.000 Euro landeten in den Sammeldosen von Gaststätten und Restaurants, Vereinen und Geschäftsleuten - selbst Schüler engagierten sich für die gute Sache.

Schon traditionell steckten in den neun Dosen vom Hessischen Hof die meisten Münzen und vor allem jede Menge Scheine: 2183 Euro waren es genau aus dem Bebraer Traditionsgasthof. Dies war wieder mehr als in den beiden Vorjahren. Auch das Blasorchester der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg entwickelte sich in den vergangenen drei Jahren zu einem stabilen Unterstützer der Aktion, deren Erlös hilfebedürftigen Menschen ohne Abzug zugute kommt. Die rund 100 Schüler erspielten in einem Konzert stolze 1643 Euro - zusammen mit ihren Leitern und Musiklehrern Manfred Schmidt, Alisa Walter und Heiko Jahnke.

Den dritten Platz der fleißigsten Sammler teilen sich in diesem Jahr drei Gaststätten: Der Breitenbacher Hof, das Gänseliesel in Rotenburg und das Hotel Silbertanne, ebenfalls in Rotenburg. Alle drei steuerten jeweils stattliche 700 Euro zum Ergebnis bei.

Gestern fehlten noch die Ergebnisse aus vier Spendendosen, die zu der Summe noch hinzukommen. Insgesamt sammelten 44 Gaststätten, Geschäfte, Arzt- und Physiotherapiepraxen und viele andere für Menschen aus der Region, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Den Inhalt der Dosen zählten Mitarbeiter der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg - ebenfalls im Dienste der guten Sache.

Viele Teilnehmer sind seit Jahren dabei. Familien, aber auch einzelnen Personen aus unserer Nachbarschaft helfen zu können, motiviert sie.

Lesen Sie mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung und im E-Paper.

Quelle: HNA

Kommentare