In Hersfeld-Rotenburg waren im August 3224 Menschen ohne Job

Etwas weniger Arbeitslose: Kreis trotzt dem Hessentrend

+

Hersfeld-Rotenburg. Während die Arbeitslosigkeit in der gesamten Region Osthessen im August leicht angestiegen ist, ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg leicht gesunken. Der Kreis trotzt damit auch dem Hessentrend.

Nach den Sommerferien seien die Betriebe wieder aufnahmefähiger. Eine „nachhaltige Belebung“ lässt laut Waldemar Dombrowski, Leiter der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, aber noch auf sich warten.

3224 Menschen waren im August im Kreis Hersfeld-Rotenburg arbeitslos gemeldet – 1281 bei der Arbeitsagentur und 1943 im kommunalen Jobcenter des Landkreises. Das waren 52 weniger als im Juli (- 1,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,1 Prozent. Vor allem Männer und jüngere Menschen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden, berichtete Dombrowski.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Zeitung am Freitag.

Quelle: HNA

Kommentare