Festival vor Bebraer Bar New Sun lockte Musikfans an

+
„Schöner kann es kaum werden!“ - die Musiker Onelove (rechts) und Captain rappten im Freien.

Bebra. Mit Bands und Musikern aus der Region und Frankfurt haben zahlreiche Besucher das erste Open-Air-Festival vor der Bar New Sun am Anger in Bebra gefeiert.

Das Festival am 1. Mai ist aus der kleinen Talentbühne hervorgegangen, auf der Dominik Braun jeden ersten Mittwoch im Monat regionale Künstler auftreten lässt.

Mit von der Partie waren die Band Lef aus Bad Hersfeld und Jan Knierim mit seiner Kunstfigur Pavel Czechovic, der in osteuropäischem Dialekt die Schönheit seiner nordhessischen Wahlheimat besang.

Das Bebraer Label Klangtreff schickte Balladensängerin Jennifer sowie die Rapper Onelove, Truecase, Eas, Phillow, Poseidon und Exclusive auf die Bühne, die dem Publikum zeigten, dass bei dem Bebraer Label musikalisch kreative, nachdenkliche und talentierte Musiker zusammenkommen und -arbeiten.

Die Band Affenfaust sorgte für rockige Musik mit Texten zum Hinhören: „Auf Wiedersehen heißt noch lange nicht Tschüss – ich vermiss’ dich.“ Die Band Rarities aus Baunatal spielte eine Stunde lang soliden Rock ’n’ Roll mit Songs von Elvis und The Police.

Organisator Dominik Braun zeigte sich erfreut über den trotz des eher kühlen Maifeiertages großen Besucherandrang und verspricht: Ein nächstes Festival wird es sicher geben. Der nächste Gast auf der kleinen Talentbühne wird am Mittwoch, 5. Juni, der Sänger und Liedermacher Hans Dinant sein.

Bilder des Events

Open Air Konzert der Talentbühne New Sun in Bebra am Anger

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare