Mieter haben ihre Räume übernommen

Einkaufszentrum: Endspurt im Rotenburg Center

Rotenburg. Sechs Wochen vor der offiziellen Eröffnung des neuen Rotenburger Einkaufszentrums Rotenburg Center sind die Räume an die künftigen Mieter übergeben worden, Jetzt herrscht dort Hochbetrieb, die Ladengeschäfte werden eingerichtet.

Mitglieder des Bauausschusses wurden von Sepa-Mitarbeiter Uli Frank durch das neue Center geführt. Sepa ist die verantwortliche Projekt- und Entwicklungsgesellschaft. Sie betreut das Zentrum auch noch nach der Eröffnung, ist zum Beispiel zuständig für den Hausmeister-Service.

Für die Läden bestehen langfristige Mietverträge, berichtete Frank den Ausschussmitgliedern. Für manche Flächen habe es mehrere Interessenten gegeben. Etwa 150 Menschen sollen im neuen Center arbeiten. Die Kunden können das Einkaufszentrum mit ihren Autos über eine beheizbare Rampe erreichen, damit auch im Winter die Zufahrt gesichert ist.

240 Parkplätze in komfortabler Breite stehen im oberen Bereich des Centers zur Verfügung. Es gibt auch mehrere kleinere Nebeneingänge. Weit vorangeschritten sind schon die Arbeiten im Edeka-markt von Christian Lange. Er führte die Ausschussmitglieder bereits an Frischetheken und Gefrier-Boxen vorbei und erläuterte ihnen sein Konzept. Er allein wird 65 Mitarbeiter beschäftigen.

Auch der neue Fußgängerüberweg über die Bahn, der noch nicht offiziell freigegeben ist, wurde getestet. Er bietet in der Tat einen schnellen Zugang zur Innenstadt. Bürgermeister Christian Grunwald klopfte schon mal an, ob man auf dem Parkplatz des Centers nicht eine Hinweistafel auf das Innenstadtangebot anbringen könne – allerdings noch ohne Zusage. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare