Endgültiges Aus für Lullus-Sportpark

Bad Hersfeld. Die Bad Hersfelder Stadtverordnetenversammlung hat dem Projekt "Lullus-Sportpark" keine neue Chance gegeben.

Mit der Mehrheit von SPD, Grünen und einigen Stimmen der Fraktionsgemeinschaft beschlossen die Parlamentarier am Donnerstagabend nach langer, kontroverser Diskussion, eine Planung für die Sanierung und Erweiterung bereits vorhandener Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen zu verweigern.

Dies hätte rund 190.000 Euro gekostet. Eine Planung wäre aber die Voraussetzung für eine Förderung durch das Land Hessen gewesen, das das Projekt über das Programm "Herausragende Sportstätten" zu 50 Prozent bezuschusst hätte. Bereits vor einem Jahr hatte die Versammlung das Sechs-Millionen-Projekt aus Kostengründen abgelehnt. (ks)

Lesen Sie mehr in der gedruckten Zeitung am Samstag.

Quelle: HNA

Kommentare