Ende der Alheimer-Kaserne: Das war’s mit der Bundeswehr

Rotenburg. Die Alheimer-Kaserne in Rotenburg ist kein Bundeswehrstandort mehr. Die letzten drei Soldaten haben sie am Donnerstagmittag verlassen.

„Jetzt sind wir raus. Das war’s mit der Bundeswehr und Rotenburg“, sagte Stabsfeldwebel Frank Nohl, der gemeinsam mit den Stabsfeldwebeln Rudolf Eisenberg und Bernd Roth in den vergangenen Wochen die Räumung der letzten Gebäude begleitet hat.

Mit den Feldjägern war der letzte Verband schon vor einem Monat nach Fritzlar abgezogen. Am Donnerstag wurde nun auch die Wache vom Sicherheitsdienst geräumt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Rotenburg-Bebra.

Quelle: HNA

Kommentare