Electro-Swing: DJs aus Kanada legen beim Strandfest mit auf

Gast-DJs aus Montreal: Don Mescal, links, und „Khalil“ werden am Strandest-Freitag gemeinsam mit Mano Meter im Festzelt auflegen. Dann kann zu Electro Swing getanzt werden. Foto: nh

Rotenburg Nachdem der Electro Swing in den vergangenen Jahren erfolgreich auf dem Strandfest angekommen ist, steht der kommende Freitag im Festzelt erneut ganz im Zeichen der schwungvollen Grooves.

Mit dabei ist wieder der Rotenburger Lokalmatador Mano Meter (Manuel Heußner) von den Fachwerk-Studios, der im März auf Nordamerika-Tour war. Dabei hatte er nicht nur jede Menge Spaß, sondern konnte in Montreal (Kanada) auch zwei internationale Größen der Electro Swing-Szene für das Strandfest gewinnen: Don Mescal, der Produzent, Blogger, Radiomoderator, Veranstalter und DJ aus Montreal ist seit mehr als zehn Jahren im Geschäft. Als einer der Pioniere des Electro Swings war er auch in Europa, Australien und Mexiko unterwegs.

Ein weiterer Mitstreiter ist Khalil. Er ist laut Mano einer der Top-DJs in Montreal und außerdem Mitgründer der Partyreihe „Speakeasy Electroswing Montreal“, die er mit Don Mescal veranstaltet. Dort war Mano Meter bereits zweimal zu Gast und bezeichnete es als Höhepunkte seiner Touren. Khalils musikalisches Handwerk gründet auf seiner Leidenschaft für gute Musik und dem Wunsch, die Menschen zusammenzubringen und mit auf eine musikalische Reise zu nehmen.

Für das perfekte Party-Feeling hoffen die Party-Macher darauf, dass die Gäste im Swing-Dress der 20er- und 30er-Jahre erscheinen werden. Zur Belohnung zahlen die Besucher im passenden Outfit nur fünf statt der regulären acht Euro Eintritt.

Bei der Beurteilung am Eingang werden die Veranstalter sehr kulant sein, solange der gute Wille erkennbar ist, verspricht Mano Meter. Mit Hut, Hemd oder Schlips sei schon viel getan. Beginn der Party ist um 22 Uhr.

Don Mescal bei Soundcloud

Khalil bei Soundcloud

Quelle: HNA

Kommentare