Einzelhändler wollen in Rotenburg bleiben

Schließen nicht: Der Drogeriemarkt "Ihr Platz" und das Flo-Schreibwaren- und Geschenkegeschäft. Foto: Schäfer-Marg

Rotenburg. Im Rotenburger Einzelhandel ist derzeit einiges in Bewegung. Gerüchte über Geschäftsschließungen geistern durch die Stadt - häufig auch in Verbindung gebracht mit der Eröffnung des Einkaufszentrums am Bahnhof im Oktober. Einige Gerüchte haben jedoch keine Grundlage.

So wird das Geschenke- und Deko-Artikel-Geschäft Flo Nr. 7 an der Breitenstraße nicht schließen. Der Laden gehört zu der Gruppe von Charlys Modetreff, die in Fuldabrück-Bergshausen sitzt und in Nordhessen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen Filialen betreibt.

Sabine Becker, enge Mitarbeiterin von Eigentümer Karl Fernau, erklärt, man habe gerade erst ein weitere Mitarbeiterin für Rotenburg eingestellt. Die Lage mitten in der Stadt sei ein großer Vorteil. Allerdings sei es problematisch für Geschäfte in der Innenstadt, wenn am Stadtrand große Einkaufszentren eröffnet werden, sagt Becker.

„Ihr Platz“-Betreiberin Andrea Walther stimmt ihr da zu. Beide haben festgestellt, dass auch hübsch und mit viel Steuergeld sanierte Fachwerkstädtchen kaum frequentiert werden, wenn die Kunden ihre Einkäufe in Centern erledigen. Walther will ihren Drogeriemarkt an der Breitenstraße weiterbetreiben, auch wenn der Verdrängungswettbewerb und der Druck durch den neuen Müller-Markt im Einkaufszentrum groß sei. Aber: „Es wird schwierig. Das Geschäft muss sich ja rechnen“, sagt sie.

Gerlinde Jürgensmeier hat, wie sie sagt, „die Reißleine gezogen“ und ihr Reform- und Teegeschäft an der Breitenstraße im Februar geschlossen. Sie hatte im eigentlich umsatzstärksten letzten Quartal 2013 einen großen Einbruch gegenüber dem Vorjahr hinnehmen müssen. Ihr Standbein Naturkosmetik zum Beispiel sei kaum noch nachgefragt worden. „Müller hat uns getroffen“, sagt sie. Aber auch der Internethandel spiele seit geraumer Zeit eine Rolle.

Von Silke Schäfer-Marg 

Lesen Sie mehr in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Quelle: HNA

Kommentare