Hauptzugang zum Bahnhof drei Tage dicht

Eingang nur von Osten

Bis Samstag geht’s nur hier entlang: Der Osteingang ist von der Gilfershäuser Straße aus zu erreichen.

Bebra. Der Bebraer Bahnhof ist ab Donnerstag bis Samstag nur über den Eingang auf der Ostseite von der Gilfershäuser Straße her zu erreichen. Vorübergehend muss der Haupteingang wegen Bauarbeiten gesperrt werden, teilte Friedhelm Eyert vom Ordnungsamt mit.

Damit vor allem die zahlreichen Schüler sowie die Pendler am Donnerstagmorgen noch den Zugang zur Bahnhofstraße nutzen können, werden die Absperrungen am 13. Dezember erst ab 9 Uhr eingerichtet. Wann der Westeingang am Samstag, 15. Dezember, wieder geöffnet wird, steht noch nicht fest. Voraussichtlich erst am Abend.

Am Osteingang halten in der Zeit der Sperrung auch die Busse. Der Fahrkartenautomat bleibt allerdings während der Sperrung am Haupteingang. Der Umbau des Bahnhofs soll bis zum Jahr 2014 dauern – dann wollen die Bahn, der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) und die Stadt Bebra die Modernisierung abgeschlossen haben. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare