Am Sonntag ist Stichwahl: Volkmar Hanf und Uwe Hassl wollen Bürgermeister werden

Einer wird gewinnen

Die alte Eisenbahnerstadt Bebra, hier ein Foto vom Rathausmarkt, stellt sich neu auf. Der Nachfolger von Bürgermeister Horst Groß tritt sein Amt am 1. März 2014 an. 2 Fotos:  Schankweiler-Ziermann

Bebra. Wer wird neuer Chef im Rathaus? Diese Frage wird am Sonntagabend in Bebra erst nach Auszählung der Stimmen für die Bundes- und die Landtagswahl beantwortet werden. Zur Wahl stehen Volkmar Hanf (Gemeinsam für Bebra) und Uwe Hassl (parteilos).

Wahlleiter Friedhelm Eyert rechnet mit einer deutlichen Tendenz der Bürgermeisterwahl ab 20/20.30 Uhr. Wenn es sehr gut laufe, stehe das Ergebnis gegen 22 Uhr vorläufig fest.

Briefwähler

Bereits 1479 Briefwähler hatten sich bis Donnerstag die Unterlagen abgeholt. So hoch sei die Briefwahlbeteiligung noch nie gewesen, sagte Eyert. Jedoch könne daraus nicht zwangsläufig geschlossen werden, dass auch insgesamt mehr Wähler als sonst von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen werden.

Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung in Bebra lag zur • Bundestagswahl 2009 bei 72 %, zur • Landtagswahl 2009 bei 58 %, • zur Bürgermeisterwahl 2007 bei 59 % und • vor zwei Wochen bei 61 %.

Wahlberechtigt sind zur Bürgermeisterwahl 10 889 Bebraer Bürger, den neuen Landtag dürfen 10 750 und den neuen Bundestag 10 799 Bebraner wählen.

Drei Wahlen an einem Tag sind wie jede Wahl eine Herausforderung für die Verantwortlichen, erklärte Wahlleiter Eyert. Diesmal brauche man besonders für die Auszählung der Bürgermeisterwahl besonders viel Geduld. In 25 Wahlkreisen, darunter zwei Briefwahlkreise, zählen rund 180 freiwillige Helfer die Stimmen aus. Verstärkt wurden die Teams bei der Briefwahl – wegen der hohen Zahl der Briefe.

Die Bürgermeisterwahl erhält neben den beiden andederen nicht die Aufmerksamkeit, die sie als Einzelwahl bekäme. Eyert meinte denn auch, er sei ein Freund der Einzelwahl, die dem Stellenwert einer Wahl eher gerecht werde.

Wer die drei Wahlen verfolgen möchte, kann dies im Rathaus tun: Dort werden die Ergebnisse im Foyer und im ersten Stockwerk vor dem Einwohnermeldeamt gezeigt. Mit ersten Ergebnissen aus den Stimmbezirken bezüglich der Bundestagswahl rechnet Eyert gegen 18.30 Uhr.

Unsere Leser finden die aktuellen Wahlergebnisse auf www.hna.de/rotenburg

Von Gudrun Schankweiler-Ziermann

Quelle: HNA

Kommentare