Leben wie die Indianer im Ökologischen Schullandheim 

Licherode. In den Sommerferien bietet das Ökologische Schullandheim in Licherode erstmals eine Ferienfreizeit an, die komplett unter freiem Himmel stattfinden wird.

Mit großen Tipis wird sich die Licheröder Erlebnislandschaft Unserland laut Pressemitteilung in ein kindgerechtes Indianerlager verwandeln. Die „Wilde Woche“ richtet sich an Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren.

Wilde Woche – das bedeutet, fünf Tage in der Natur zu leben und zu spielen, am Lagerfeuer zu kochen und in den Zelten zu schlafen sowie Sonne, Wind und Regen hautnah zu erleben. Es wird gespielt und mit Naturmateralien gebastelt, und wenn es zu heiß wird, gibt es eine Abkühlung im Schwimmbad.

Computer-freie Zone

Die Wilde Woche bedeutet aber auch fünf Tage Pause in der Computer-freien Zone auf Unserland, ein bisschen zu leben wie die Indianer, wenn auch mit etwas mehr Komfort. Deshalb sollten auch Isomatte, Schlafsack und Taschenlampe im Reisegepäck nicht fehlen.

Teilnehmen können maximal 25 Kinder, die rund um die Uhr von den Mitarbeitern des Umweltbildungszentrums betreut werden. Geleitet wird die Freizeit von Ilona Heußner und Gundi und Horst Schlüter-Bodenstein. Unterstützt werden sie von den FÖJ-Praktikantinnen Jana Mansmann-Röder und Maria Bötzl. Mit dabei sind auch die Kinder-erprobten Retriever-Hunde Laika und Indy. Der Komplettpreis für die fünftägige Ferienfreizeit liegt bei 130 Euro pro Kind, heißt es in der Mitteilung. (red/rai)

Anmeldung: Ökologisches Schullandheim Licherode, Lindenstraße 14, 36 211 Alheim, 0 56 64/9 48 60, Fax 0 56 64/94 86 40; E-Mail: oekonetz.licherode@t-online-de www.oekonetz-licherode.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare