Bei der Rotenburger Kneipentour treten neun Bands auf – viel Cover-Musik

Eine ganze Nacht voller Rock

Just good music: Die Band Sense of Wonder spielt im Platzhirsch. Archivfoto: nh

Rotenburg. Die Rotenburger und alle, die gerne gute Live-Musik hören, können am Samstag, 27. Oktober, wieder auf die Rotenburger Kneipentour gehen. Aufgrund der Umstellung auf die Winterzeit kann die Musik sogar noch eine Stunde länger genossen werden.

Der Stadtmarketingverein WiR in Rotenburg an der Fulda organisiert die Veranstaltung zum dritten Mal, diesmal zusammen mit dem neuen Verein Gemeinsam in Rotenburg. Die Besucher werden dabei nicht nur Bands hören, die schon früher in Rotenburg gespielt haben, sondern auch neue Formationen. Qualität ist garantiert, verspricht Conny Haag-Lorenz vom Stadtmarketingverein.

Überraschung aus Erfurt

Im Moritz am Marktplatz gibt es in diesem Jahr eine Überraschungsband: Sie heißt Feierfeil und kommt aus Erfurt. Die Mitglieder schreiben ausnahmslos eigene deutschsprachige Songs, in denen die ganz alltäglichen Dinge des Lebens beleuchtet werden.

Im Platzhirsch wird wieder von der Coverrockband Sense Of Wonder eingeheizt. Mit gecoverten und eigenen Stücken verspricht die Band „just good music“ für jedermann.

Im Esposito im Schlosspark sorgt Bäckside für Spaß und Stimmung. Die Coverband spielt unter anderem Titel deutschsprachiger Bands wie Wir sind Helden, Sportfreunde Stiller und Jennifer Rostock sowie englischsprachiger Interpreten wie Green Day, R.E.M. oder Roxette.

Das Bacco, am Parkplatz Altes Amtsgericht gelegen, bietet Peter Volland, „The Rockvoice with Acousticguitar“ eine Plattform. Er bietet Stücke der stimmstärksten Bands wie zum Beispiel Cream, Bad Company, Deep Purple und Whitesnake.

Hard-Rock wird dem Musikfan von Fly´s Motel geboten, die wieder im Area 51 an der alten Fuldabrücke neben Coversongs auch Stücke aus eigener Produktion spielen.

Im Neustadteckchen spielen Tito. Sie begeistern ihr Publikum bei jedem Konzert mit internationalem Folk aufs Neue. Auch Lieder, die nicht unbedingt ins Folk-Programm passen, zum Beispiel von Rosenstolz, Madonna oder Hildegard Knef gehören in ihr Repertoire.

In der Hessenschänke am Steinweg treten Chris & me auf, die im vergangenen Jahr schon an anderer Stelle zu hören waren. Eine Gitarre, ein Bass, zwei harmonische Stimmen – so präsentieren die Musiker Lieder zum Hinhören und Wohlfühlen, zum Beispiel Klassiker von Simon & Garfunkel, Cat Stevens oder den Everly Brothers.

Streamline steht in diesem Jahr in der Galerie an der Poststraße auf dem Programm. Seit mehr als 18 Jahren spielen die Bad Hersfelder Rockklassiker mit viel Spaß und Leidenschaft.

Als neunte Location steht das Postmix fest, in dem wieder Benrix für Stimmung sorgen und das hochkarätige Programm der Kneipentour abrunden werden. (red/sis)

Beginn aller Konzerte: 20 Uhr, Eintrittsbändchen zu fünf Euro an den Abendkassen aller Veranstaltungsorte.

Quelle: HNA

Kommentare