„Arche Noah“ und „Villa Kunterbunt“ betroffen

Einbrecher suchen Bebraer Kitas heim

Bebra. Unbekannte Täter sind nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Mittwoch in zwei Bebraer Kindertagesstätten eingebrochen. Sie hatten zunächst versucht, in die Räume der „Arche Noah“ am Bebraer Stadtbad einzudringen. Der Versuch, ein Fenster aufzuhebeln, misslang jedoch.

Daraufhin schlugen die Einbrecher eine Scheibe ein und probierten, das Fenster zu öffnen. Doch auch dies misslang. Die Täter mussten unverrichteter Dinge weiterziehen.

Ihr nächstes Ziel war laut Polizei die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ an der Bebraer Lindenallee. Auch dort hatten die Täter beim Versuch, ein Fenster aufzuhebeln, keinen Erfolg. Durch die im Anschluss eingeschlagene Scheibe gelangten sie dort jedoch in das Gebäude.

Sie drangen in einen Büroraum ein, der durchwühlt wurde. Entwendet wurde aber nach erstem Augenschein nichts, teilen die Beamten mit.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch an den beiden Tatorten etwas Verdächtiges beobachtet haben, um Hinweise. (pgo)

Kontakt: Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 0 66 21/93 20, oder Polizeistation Rotenburg, Telefon 0 66 23/93 70.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare