Durstiger Dieb hatte Pech: Für Angetrunkenen ging fast alles schief

Rotenburg. Angetrunken auf Diebestour gehen – das rächte sich am Samstagabend für einen Ladendieb in Rotenburg. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann.

Er hatte nach Angaben der Polizei gegen 20.55 Uhr in einem Einkaufsmarkt an der Braacher Straße versucht, sein Unwesen zu treiben. Der Ladendieb soll im Alter von 30 bis 35 Jahren sein, ist 1,72 Meter groß, hat kurze hellbraune Haare und ist von schlanker Gestalt. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Fleecejacke und dunkler Hose.

Gegen 20.55 Uhr wurde eine Verkäuferin des Einkaufsmarktes durch lautes Klirren von Glas auf ihn aufmerksam. Der Mann muss wohl kurz zuvor eine Flasche Wodka aus einem Regal genommen haben. Anschließend verließ er über den Eingangsbereich den Markt und nahm dabei noch sechs Flaschen Bier aus dort stehenden Bierkästen an sich. Dabei verursachte er das verräterische Klirren.

Fahrrad war abgeschlossen

Die Verkäuferin lief hinter dem Mann her. Im Außenbereich warf dieser sein Diebsgut auf den Parkplatz. Dann versuchte er, noch schnell ein Fahrrad zu stehlen. Das funktionierte jedoch nicht – das Rad war von seinem Besitzer mit einem Schloss gesichert worden.

Ohne Beute floh der Täter im Anschluss zu Fuß in unbekannte Richtung. Er soll schon beim Betreten des Marktes angetrunken gewesen sein. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die den Mann zuvor im Einkaufsmarkt beobachtet oder ihn möglicherweise sogar erkannt haben, um Hilfe. (pgo)

Kontakt: Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Telefon 06623/9370 oder im Internet www.polizei.hessen.de – Onlinewache

Quelle: HNA

Kommentare