Neues Gelände in Iba, gegenüber dem Weltschlüssel – Fest nächstes Wochenende

Drachen fliegen wieder

Über 60 Teams sind schon angemeldet. Achivfoto: Meyer

Iba. Der Drachenclub Waldhessen hat ein neues Gelände für das fantasievolle Hobby und das Fest der Drachenfans gefunden. Nach der Zwangspause im vergangenen Jahr findet die 17. Auflage des Himmelsspektakels am nächsten Wochenende auf dem neuen Fluggelände an der Sandkaute in Iba statt. Die befindet sich ganz in der Nähe und mit Blickkontakt zum Weltschlüssel. Es ist etwas größer als der Weltschlüssel, nicht ganz so steil, und ein Wäldchen ist in der Nähe.

Darüber hinaus soll sich der Charakter des Waldhessischen Drachenfestes aber nicht wesentlich verändern, teilte Karl-Ulrich Körtel mit. Zum herbstlichen Spektakel in Waldhessen werden wieder über 100 Drachenflieger aus ganz Deutschland erwartet. Die Zuschauer könnten gespannt sein auf neue und atemberaubende Drachenmodelle, verspricht Körtel.

Am Samstag, 13. Oktober, beginnt der Flugbetrieb um 11 Uhr, und Höhepunkt des Tages wird das Nachtfliegen mit einem spektakulären Feuerwerk sein, je nach Anbruch der Dunkelheit zwischen 18.30 und 20 Uhr.

Am Sonntag, 14. Oktober, wird das Fliegen gegen 10 Uhr wieder aufgenommen. Ende der Veranstaltung ist um 17 Uhr .

Über 60 Teams und Einzelpiloten haben sich schon angemeldet, darüber hinaus werden zahlreiche Tagesgäste erwartet. Dem Drachenclub Waldhessen sei es gelungen, auch neue Drachenflieger für Iba zu gewinnen, erklärte Körtel.

So haben Rolf Sturm aus Düsseldorf, der Spezialist für Drachenfähren, und Petra und Christoph Harm aus Büttelborn mit ihren asymmetrischen Drachen ihre Teilnahme angekündigt. Mehrere Deutsche Meister der vergangenen Jahre zeigen ihre aktuellen Flugobjekte.

Taschenlampen mitbringen

Die Nachtflugshow wird von der Gruppe Malembe mit heißen Trommelrhythmen begleitet. Mit Taschenlampen können die Besucher die reflektierenden Nachtdrachen besonders gut sehen. Der Eintritt ist wie immer frei. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare