Polizei ertappt Dieseldiebe in Bebra auf frischer Tat

Bebra. Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei Dieseldiebe im Bereich der Kiesgruben in den Fuldawiesen zwischen Bebra und Breitenbach. Die Täter hatten Freitagnacht gegen 1 Uhr von einem Bagger Diesel abgezapft.

Vier Kanister im Wert von 150 Euro hatten sie bereits befüllt. Dann wurden sie von einer Streife der Polizeistation Rotenburg aufgeschreckt und flüchteten.

Dabei ließen sie ein Auto und verschiedene „Tankutensilien“ in den Fuldawiesen zurück. Das teilte die Polizei gestern mit. Die Suche nach den Tätern blieb zunächst erfolglos.

Der zurückgelassene Wagen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Am nächsten Vormittag kam der 31-jährige Bad Hersfelder Eigentümer des Fahrzeuges zu den Kiesgruben. Er wollte sein Auto, das angeblich wegen eines technischen Defektes liegengeblieben war, abholen. Ein Mitarbeiter der Firma, die den Kies dort abbaut, informierte die Polizei. Sie nahm den 31-jährigen Tatverdächtigen fest.

In Widersprüche verstrickt

Bei der Vernehmung bestritt der Bad Hersfelder zunächst eine Beteiligung an der Tat. Dann verstrickte er sich aber immer mehr in Widersprüche, so dass er zum Schluss doch die Tat gestand. Die Ermittlungen zu einem möglichen Mittäter dauern noch an. (dup)

Quelle: HNA

Kommentare