Mobile Hilfe funktioniert

Dienstleistungsnetzwerk der Landfrauen wird gut angenommen

Dienstleistungsnetzwerk der Landfrauen wird gut angenommen

Rotenburg. Martina Dobbert und Susanne Wassermann scheinen Freundinnen geworden zu sein. Die eine kommt, um im Haushalt zu helfen, die andere nimmt die Hilfe dankbar an und hält Tee und Plätzchen für einen Plausch nach der Arbeit bereit.

Das Dienstleistungsnetzwerk Mobila des Bezirkslandfrauenvereins Rotenburg hat kürzlich sein einjähriges Bestehen gefeiert. Die Idee zu Mobila entstand vor drei Jahren. Die Landfrauen kamen zu dem Schluss: „Wir müssen etwas tun, damit ältere Menschen in ihren Häusern leben bleiben können, gerade auf dem Dorf“, erklärt Gudrun Raschke von den Landfrauen, die auch Mobila-Geschäftsführerin ist.

Gleichzeitig war da der Antrieb, Frauen auf dem Land eine Arbeitsmöglichkeit zu geben, die sich mit Haushalt und Familie vereinbaren lässt. Fahrdienste und Einkäufe Mobila wurde gegründet. Das Prinzip: Wer Hilfe benötigt, wendet sich an Mobila und bekommt eine Helferin vermittelt, die je nach Abmachung regelmäßig kommt und verschiedene Arbeiten übernimmt. Dazu können zählen: Fahrdienste zum Arzt, Einkäufe, Reinigungsarbeiten, Grabpflege, Betreuung von Kindern und Senioren und vieles mehr.

Gudrun Raschke sieht das Angebot als Ergänzung zu dem der Pflegedienstleister. Es wende sich aber auch an jüngere Menschen, die zum Beispiel Hilfe bei Bürotätigkeiten benötigten. Die 46-jährige Susanne Wassermann aus Schwarzenhasel, selbst Landfrau, hat sich an Mobila gewandt, weil sie berufstätig ist und Hilfe im Haushalt benötigt. Martina Dobbert aus Cornberg kommt einmal die Woche. Gemeinsam bewältigen die beiden beispielsweise den Wäscheberg im Fünf-Personen-Haushalt.

Martina Dobbert hat so für sich die ideale Beschäftigung gefunden. Die gelernte Schneiderin, Altenpflegerin und medizinische Fußpflegerin wollte unabhängig arbeiten, und zwar mit flexiblen Arbeitszeiten. Denn sie hat zwei eigene Kinder. Ihre Tätigkeit ist abwechslungsreich, und Dobbert kann hier das einbringen, was ihr Freude macht, wie sie sagt: mit Menschen umgehen. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare