Handballerinnen Sonntag gegen Aserbaidschan

Deutsches Team spielt in Rotenburg

+
Auf zum morgendlichen Waldlauf am HKZ: Rückraumspielerin Laura Steinbach mit dem Programm fürs Länderspiel.

Rotenburg. Handballfreunde in Waldhessen können sich freuen: Am morgigen Sonntag ab 16 Uhr tritt die deutsche Nationalmannschaft der Frauen in der Göbel Hotels Arena in Rotenburg gegen Aserbaidschan an.

Die Partie ist die letzte des deutschen Teams in der Qualifikation für die Europameisterschaft in den Niederlanden, die die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen seit dem 33:26-Sieg in Weißrussland vom Mittwochabend bereits in der Tasche hat.

Bundestrainer Jensen erwartet ein attraktives Spiel seiner Mannschaft, in der insbesondere junge Akteurinnen sich in den enegeren Kreis der Nationalmannschaft hineinspielen wollen.

Sein Augenmerk gilt nicht nur dem EM-Turnier im Dezember in den Niederlanden, sondern natürlich schon der Weltmeisterschaft 2017 im eigenen Land.

Nur Lob hatte Jensen schon kurz nach der Ankunft für den Spielort Rotenburg parat: „Solche Bedingungen hat man selten“, schwärmte er von Halle und Unterkunft – und hofft, dass seine Mannschaft „begeisternden Handball zeigt“ und vom Publikum lautstark unterstützt wird. Sie geht als klarer Favorit in die Partie.

Karten kosten zwischen neun und 13 Euro, Kinder bis zwölf Jahren haben freien Eintritt. Die Tickets sind an der Tageskasse der Arena zu haben, die am Sonntag um 14.30 Uhr öffnet. (rai)

Quelle: HNA

Kommentare