Obersuhler Dartclub feierte Jubiläum mit Kommers

Destille trifft seit 25 Jahren

Sie sind treffsicher: Der Dartclub feierte sein 25-jähriges Bestehen. Foto: Dräger

Obersuhl. Fünf Dartscheiben waren an den Wänden des Bürgerhauses angebracht. Doch wer dachte, es würde Dart gespielt, der lag falsch, denn die zahlreichen Besucher waren gekommen, um den Kommers zum 25-jährigen Bestehen des Dartclubs Destille mitzuerleben.

Auch Bernd Busch, der Beigeordnete der Gemeinde Wildeck, und der Kreisbeigeordnete Helmut Miska ließen es sich nicht nehmen, dem Verein zu gratulieren. „Der Dartclub Destille hat sein Ziel nicht aus den Augen verloren und landet so weiterhin Treffer“, lobt Bernd Busch den Verein in seiner Rede.

Das Bürgerhaus war brechend voll, als Lisa Schade und Patrick Kniest, die Moderatoren des Abends, die Bühne betraten. „Ich bin der Neffe des ersten Vorsitzenden, und Lisa Schade ist seine Tochter. Hier ist alles familiär“, beginnt Patrick Kniest. Und so solle auch der Abend sein. Denn so sei der Verein schließlich auch gegründet worden. Vor rund 25 Jahren hatten sich elf junge Burschen getroffen und einen Verein gegründet. Wenige Wochen später wählten sie Dirk Schade zu ihrem ersten Vorsitzenden. Dieses Amt begleitet Dirk Schade nun seit 25 Jahren.

In einer Präsentation über den Verein mit Fotos der vergangenen Jahre kamen so einige Erinnerungen auf, die den Menschen im Saal ein Schmunzeln oder Lachen entlockten.

In den vergangenen 25 Jahren ist im Verein viel passiert. Erst war da die scheinbar unendliche Suche nach einem Vereinsheim, das die Mitglieder im Jahr 1989 in einem früheren Hundzwinger fanden. Bei der Renovierung halfen dieDarter genauso gerne mit wie bei der Organisation von Zeltlagern und Feiern. Der Verein wuchs auf 105 Mitglieder an, von denen 27 aktiv Dart spielen und 40 Bogen schießen. Dies brachte Michael Herrmann im Jahr 2006 mit in den Verein.

Laut wurde geklatscht, als das Männerballett aus Obersuhl in neongelben Westen tanzte und im Hausfrauenlook die Bühne saugte. Lustige Sketche, die Ehrungen der Gründungsmitglieder und Sven Heussner, Nordhessische Dartliga, der erklärte, dass ein Engländer 1809 vor Gericht mit Treffsicherheit davon überzeugen musste, dass Dart kein Glücksspiel ist, rundeten den festlichen Abend ab. (mad) HINTERGRUND

Quelle: HNA

Kommentare