Per Dampf nach Thüringen: Verein lädt zu Nostalgiefahrten ein

Bebra. Im Oktober fahren gleich zwei Dampfschnellzüge aus dem Raum Hannover über Bebra in den Thüringer Wald. So fährt am Donnerstag, 3. Oktober, die schnellste kohlegefeuerte Dampflok Deutschlands, die 03 1010, von Braunschweig über Kassel-Wilhelmshöhe (etwa 7 Uhr) im Schnellzugtempo bis nach Bebra.

Hier bekommt das schwarze Ungetüm mit seinen zwei Meter hohen Treibrädern von einer weiteren Schnellzugdampflok der ehemaligen Deutschen Reichsbahn, der 03 2155, Verstärkung. Mit zwei Schnellzugdampfloks geht es gegegen 7.50 Uhr ab Bebra weiter nach Thüringen. Beide Dampfloks sowie das Personal müssen sich mächtig ins Zeug legen, um die Höhen des schönen Thüringer Waldes zu erklimmen, heißt es in einer Pressemitteilung von Tobias Mühlbauer. Die Fahrt führt über Oberhof weiter nach Zella-Mehlis, Suhl bis nach Meiningen. Während eines zweistündigen Aufenthaltes besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch das Dampflokwerk teilzunehmen. Dort wird heute noch die Technik der Vergangenheit instand gesetzt, und es sind viele Dampfloks auch in zerlegtem Zustand zu besichtigen.

Lexikon-Wissen

Mehr über die Geschichte der Eisenbahn Bebra lesen Sie im Regiowiki

Anschließend geht es über die Steigung bis nach Oberhof. Auf der Rückfahrt wird der Dampfschnellzug mit beiden Dampfloks die Steilrampe von Eisenach nach Förtha befahren, bevor die Fahrt zurück nach Braunschweig führt. Die Fahrt mit den zwei Dampflok-Giganten im Sonderzug der 60er-Jahre geht über eine Distanz von 750 Kilometern. Mehrere Scheinanfahrten und Fotohalte sind geplant. Auch ein Speisewagen mit kleinen kalten und warmen Speisen wird mitgeführt. Fahrpreise ab Bebra in der 2. Klasse mit Polstersitzen: Erwachsene 84 Euro, Kinder (4-14 Jahre) 42 Euro. 1. Klasse Zuschlag im Abteilwagen pro Person 25 Euro.

Es sind auch wenige Plätze in der 3. Klasse vorhanden, wo sich die Fenster nicht komplett öffnen lassen. Der Fahrpreis hier: 69 Euro, Kinder 35 Euro. (red/ank)

Quelle: HNA

Kommentare