Dackel-Schwanz ist wieder in Rotenburg

Rotenburg. Große Erleichterung bei der Tourist-Information in Rotenburg: Der Schwanz des bronzenen Dackels vor der Jakobikirche ist wieder aufgetaucht.

Der Dackel gehört zu der Skulptur der Diakonisse. Vor wenigen Wochen war er verschwunden - wir berichteten.

Jetzt hat ihn ein reumütiger junger Mann aus Bad Hersfeld zurückgebracht. Wie die Leiterin der Tourist-Information, Kerstin Schulz, berichtete, hatte der junge Mann mit seinen Freunden an einem Samstagabend in einer Gaststätte am Marktplatz Fußball geschaut. Beim anschließenden Gang über den Marktplatz hatte er sich auf den Schwanz des Dackels gestellt und ihn dabei abgebrochen. Seine Freunde nahmen den Schwanz mit und warfen ihn auf eine Wiese bei bad Hersfeld.

Als der junge Mann erfuhr, welche Probleme seine Aktion ausgelöst hatte, suchte er den Schwanz und brachte ihn gemeinsam mit seiner Mutter zur Tourist-Information. Demnächst wird er wohl eine Rechnung bekommen. „Der Dackel muss abmontiert und zum Künstler gebracht werden, damit dieser den Schwanz wieder fachgerecht befestigt“, sagt Kerstin Schulz. „Ganz billig wird das nicht“.

Quelle: HNA

Kommentare